Gewinnwarnung

Da wird nicht etwa gewarnt, dass gleich ganz viel Geröll Gewinn auf die Aktienbesitzer niederprasselt. Die G. soll vielmehr ausdrücken, dass ein Unternehmen weniger Gewinn oder unter Umständen sogar mehr Verlust gemacht hat, als den Aktionären ursprünglich angekündigt worden war – eigentlich also eine Gewinnkorrektur. Mindestens. Beziehungsweise Börsendeutsch für das alltägliche: „Tschuldigung, wir haben uns geirrt und Euch zu viel versprochen.“ Was natürlich nicht so positiv klingt, beziehungsweise nicht so hübsch verbrämt ist. Wäre übrigens 2001 fast mal Unwort des Jahres geworden. Was die Firmen nicht daran hindert, ihre Aktionäre nach wie vor mit Hilfe dieses Begriffes zu belügen.

Schlagworte: , ,
Abgelegt in: Finanzen

Weitere sprachlichen Umdeutungen und Neuschöpfungen:

Hinterlasse eine Antwort

Reaktionen

9 Reaktionen zu "Gewinnwarnung"

  1. Pingback von:

    Blog - start-trading.de