Die Neusprechfunker

Der Neusprechfunk fünf, verehrte Interessierte, bekommt jetzt ein Gewinnspiel! Das hat sich zwar niemand gewünscht, aber wir wollen selbstverständlich ganz neue Hörergruppen ansprechen und wissen ohnehin, was Ihr wollt. Man muss nur durchhalten, wenn man erfahren will, wie und was es zu gewinnen gibt.

Was in den Kommentaren mehrfach gewünscht wurde, war ein Neusprechfunk, der nicht wieder monothematisch ist: Kein Problem, haben wir so gemacht.

Ohne schon vorher alles zu verraten, haben wir dem Zeitgeist folgend erschlichene Doktorentitel gestreift, allerdings nur, um intensiv ein mögliches überspezifisches Dementi zu diskutieren, das den CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer betrifft:

scheuer

Wo wir beim Zeitgeist sind: Wir konnten natürlich nicht umhin, über den anhaltenden Skandal um NSA und BND, mitsamt der Metadaten, Umgebungswanzen und Ortungswanzen zu sprechen. Das haben wir zwar schon mehrfach angesprochen, aber im Sinne des Innehaltens erschien uns das dennoch angemessen.

Es hat übrigens wieder ein Weilchen gedauert, den Podcast zu schneiden, unterdessen haben sich für eines unserer Themen im Neusprechfunk 5 (mp3) Neuigkeiten ergeben. Wir sprachen nämlich über Klaus-Dieter Frankenberger von der FAZ. Über ihn und andere Transatlantiker in deutschen Medien hatte die Satire-Sendung Die Anstalt berichtet, was offenbar von den Betroffenen als systemgefährdend angesehen wurde und zu Unterlassungserklärungen führte. (Wirklich sehenswerte Sendung.)

faz

Aber das nur am Rande. Im FAZ-Kommentar von Frankenberger (FAZ vom 18. Januar 2014, Seite 1), den wir besprochen haben, geht es um real existierende Terroristen, die uns natürlich eine nähere Betrachtung wert waren.

hannelore

Wie immer hat uns außerdem die Kümmererpartei SPD beschäftigt, diesmal neben der Enthartzung sowie Hannelore Kraft auch ein emotionales Video einer Steinmeier-Rede auf dem Alexanderplatz in Berlin, wo die Krakeeler los waren.

Apropos Emotionen: Was wir getrunken haben, legen wir hiermit offen.

muskateller

Wir sprachen außerdem – neben Methusalem und seinen Meilern – über:

    • Rosa Luxemburg, die Freiheit der Andersdenkenden und die Proteste und Transparente Oppositioneller bei der SED-Kundgebung am 17. Januar 1988,
    • die Staatsräson,
    • „Bullshit made in Germany“ mit Zwischenentschlüsselung, was eine undiplomatische Umschreibung für De-Mail ist,
    • außerdem erwähnten wir kurz den Staatsbürgerkunde-Podcast, den wir zum Thema DDR-Sprech zwischendurch mit Martin Fischer aufgezeichnet hatten.
    • Die Schadsoftware Flame wollen wir auch nicht verschweigen.

Neusprechfunk 5 als mp3.

Alternativ: ogg-Version von Neusprechfunk 5.

Wir bedanken uns bei Frank und Fefe für das wiederholte freundliche Ausleihen des Audio-Equipments! :}

Play

Hinterlasse eine Antwort

Reaktionen

19 Reaktionen zu "Die Neusprechfunker"

  1. Constanze sagt:

    @Anonym: Verzeihung, den Gysi-Link hatte ich vergessen, wahrscheinlich weil wir nur so kurz drüber gesprochen haben. Es war kein Video, sondern es sind Tonbänder, siehe: http://www.spiegel.de/einestages/gregor-gysi-auf-tonband-plaedoyer-des-verteidigers-im-bahro-prozess-a-968094.html

    Der Tonfall des SPIEGEL in dem Artikel ist leider etwas bräsig, aber das hat ja bekanntlich eine lange Geschichte.

  2. Melinda R. sagt:

    Schöne Sendung. Finde es auch nicht schlimm, wenn ihr auch mal von der Sprachanalyse abschweift.

    Gewinnspiel: Die HörerInnen müssen für einen von euch gewählten Neusprech-Begriff die früheste Benutzung nachweisen. Die älteste Einsendung gewinnt.

  3. Jan sagt:

    wie weniger Downloads? (200 Downloads veranlasse ;-) )
    Also ich höre euch gern zu. Und wenn ihr 2 Stunden macht dann ist das besser als wenn es nur 20 Minuten sind. Ich höre weiter.
    Gewinnspiel:
    Ihr gebt ein Thema vor „Atomkraft“ oder sonst wie und dann dürfen die Hörer ein schönes neues Neusprechwort dazu bauen. Natürlich mit euch als anschließender Jury wer das absurdeste oder beste Wort erdacht hat. Wer weiß vielleicht schafft es eins der erdachten Wörter nachher noch in den Umlauf … das fände ich extrem Cool.
    Gruß Jan

  4. Dennis sagt:

    Ihr könntet auch die Flattr-Links zu den einzelnen Neusprechfunk Folgen mit in den RSS-Feed aufnehmen. Manche PodCast-Apps ermöglichen nämlich das Flattrn direkt aus der App heraus (z.B. BeyondPodder mit BeyondFlattr). (Alternativlos hat sie eingebaut)

    Weiter so! :)

  5. Kai Biermann sagt:

    Dank an alle für die Ermunterung!

    Bis jetzt finde ich den Gewinnspiel-Vorschlag am charmantesten, bei dem es um die frühestmögliche Quelle für einen Begriff geht. Da hätten alle etwas davon. Wir suchen ein Wort, wer die älteste Quelle entdeckt, gewinnt.

    Beste Grüße
    Kai Biermann

  6. Pingback von:

    Podcastcluster aktualisiert | zwischen null und eins
  7. Wurzelkoch sagt:

    Die Podcasts sind (zur Zeit?) nicht erreichbar. Mir scheint aber, dass das nicht nur vorübergehend ist… Gibt es Abhilfe?

  8. Herr Treibholz sagt:

    Vorweg,eine Bitte: das mit chipmunkvoice Lucy ist weder lustig, noch orginell, noch sonstwas, es nervt schlichtweg.

    Das mit den Kommentaren: ich hab keine Ahnung wo dieser nun auftauchen wird, ich kann zu keiner Fogle die Kommentare einsehen, ich lande immer wieder bei http://neusprech.org/die-neusprechfunker/

    Rechts werden nur die allerersten Kommentare von Folge 1 aufgelsitet: August 2014. CK anmerkung man möge doch mehr kommentieren könnte evtl. von dieser -zumindest für mich vorhandenen (Firefox)- wirren Kommentarfunktion gebremst werden.